Historische Sappeure - 2. KompanieHist. Sappeure

Kommandeur: Fabian Rduch

Die Hist. Sappeure bilden mit insgesamt 45 Aktiven die größte Schützenformation im Königreich Traar. Sie bestehen seit Ende 2009 aus zwei Kompanien, die nachfolgend noch gesondert vorgestellt werden. Obwohl sich die Mannen der 1. Kompanie noch in ihren besten Jahren befinden, haben sie mit der 2. Kompanie schon frühzeitig junge Schützen integriert und dadurch den Fortbestand der Hist. Sappeure auf lange Zeit gesichert.

Hist Sappeure 1+2 2015Die Hist. Sappeure beider Kompanien beim Schützenfest 2015

Eine besondere Attraktion ist die Feldküche der Hist. Sappeure. Der original erhaltene und voll funktionsfähige Zweispänner wurde im Jahre 1911 von der Eidgenössischen Konstruktions-Werkstätte in Thun/Schweiz für dortige Sappeure gebaut. Ende 2008 kam sie in den Besitz der Hist. Sappeure von Traar und hat sich seither beim jährlichen Maibaumsetzen sowie bei den Schützenfesten 2011 und 2015 bestens bewährt, um den Hunger der Traarer Schützen zu stillen.

FeldkücheDie Feldküche der Hist. Sappeure aus dem Jahr 1911

Das eigene Stiftungsfest bildet für die Hist. Sappeure den Höhepunkt eines jeden Jahres. Sie haben mit diesem Fest 1981 auf dem Anwesen der Familie Wefers begonnen und feiern seit 1982 jedes Jahr auf dem Bauernhof von Familie Lenßen in der Luit. Dieses Scheunenfest mit hervorragenden Live-Bands, welches am 7. September 2019 zum 39. Mal stattfinden wird, hat sich rasch zu einem der größten Feste in Traar entwickelt und die Hist. Sappeure auch über die Grenzen des Königreichs Traar hinaus bekannt gemacht. Von den Erlösen des Stiftungsfestes haben die Hist. Sappeure stets einen Teil für gute Zwecke gespendet.

Das Hauptquartier errichten die Hist. Sappeure beim diesjährigen Schützenfest auf dem Hof von Familie Kimpeler an der Kemmerhofstraße 213. An den Schützenfesttagen werden dort zur Mittagszeit etwa 150 Personen beköstigt, denn auch die Trachtenmusikkapelle Unternberg aus Österreich wird wieder zu Gast sein.

 

2. Kompanie der Hist. Sappeure

Unsere 2. Kompanie der Hist. Sappeure gründete sich am 7. Januar 2007 und hatte ihren Ursprung in der Messdienerschaft von St. Josef. Das erste Schützenfest feierten wir als „Junge Lützower“ mit elf Mitgliedern. Von da an entwickelte sich unsere Schützengruppe immer weiter und bekam auch schnell Zuwachs.

Im Jahr 2009 formierten wir uns zur 2. Kompanie der Hist. Sappeure und sind seitdem sehr gut mit der 1. Kompanie zusammengewachsen. In den Jahren zwischen den Schützenfesten haben wir ein reges Gruppenleben mit vielen Treffen unserer oder beider Kompanien.

Hist Sappeure 2Die 2. Kompanie der Hist. Sappeure beim Schützenfest 2015

Nach kleinen Veränderungen treten wir auch bei diesem Schützenfest mit 19 Mitgliedern in den besten Jahren an. Unsere Gruppe wird von unserem Kommandeur Fabian Rduch geführt, dem Philipp Deißmann als Spieß zur Seite steht. Weitere Mitglieder sind Bastian Arens, Peter Berten, Fabian Blümke (Kassenwart), Nils Blümke, Alexander Freitag, Martin Gerresheim, Manuel Josten, Björn Kämper, Matthias Lenz, Benedikt Müller, Sebastian Nolte, Thomas Pingen, Florian Rinsch, Jan Schumachers, Moritz Slomka, Stefan Thoeren und Niklas Wedzonka.

Ein Markenzeichen unserer Kompanie ist inzwischen unser eigens aufgesetzter Pflaumenschnaps („Sappeurchen“) geworden, den auch schon viele andere Schützengruppen liebgewonnen haben. Die Fässer in unserem Lager sind gut gefüllt und so steht eine ausreichende Menge „Sappeurchen“ für die Festtage bereit.