Sowohl der Bürgerschützenverein als auch viele Schützengruppen haben sich auch 2014 wieder intensiv um das Gemeinwohl gekümmert und fleißig an verschiedene gemeinnützige Einrichtungen gespendet. Die Spenden der Traarer Schützen beliefen sich im vergangenen Jahr auf insgesamt 8.000 Euro. Vereinsspenden erhielten die Grundschule Buscher Holzweg, die Kindertagesstätte Arnsweg und der Kindergarten St. Josef.
Die Füsiliere und die Landwehr spendeten für die Umgestaltung des Pfarrgartens St. Josef. Die Preußische Infanterie unterstützte das Altenheim Maria Schutz und
das Kinderheim Bruckhausen. Die Kinder von Bruckhausen lagen auch den Hist. Sappeuren am Herzen, indem sie ihnen ein Reitpferd für therapeutisches Reiten finanzierten.
Schließlich spendeten die Königl. Grenadiere an die Einrichtung „Sonne, Mond und Sterne“, die Kindertafel und die Bodelschwingh-Schule.
Wir danken allen Schützen für dieses tolle soziale Engagement, welches große Anerkennung verdient und keineswegs selbstverständlich ist. Wir hoffen, dass die Schützen auch beim kommenden Schützenfest wieder ihr soziales Herz zeigen und großzügig für die vom Königshaus unterstützten Projekte spenden werden.