Rote_Husaren_HeaderKommandeur: Andreas Gerhards

 

Die Gruppe der Roten Husaren gründete sich 1966 in der Gaststätte Haus Sauerwald in Traar Bruchhöfe. Zum 1. Kommandeur wurde Adolf Greifzu gewählt.

 

Rote_Husaren

 

Aktive Mitglieder:

1. Kommandeur Andreas Gerhards                                      Spieß Klaus Grüter
2. Kommandeur Roland Lennertz                                         1. Kassierer Ralf Stoisch
3. Kommandeur Kevin Küppers                                            2. Kassierer Ralf Schenke
Ehrenkommandeur Dieter Lennertz                                      Mario Hess
Standartenträger Ralf Bissels                                               Markus Küppers
Standartenträger Marcel Friese                                            Joachim Papke
Standartenträger Dieter Schimanski



Ehrenmitglieder der Roten Husaren:

Heinz Krauser                                                                       Herbert Böckmann
Erwin Pauels                                                                         Adolf Greifzu
Walter Vianden                                                                     Hermann Cleven

 

Zum Schützenfest 1968 wurden die Uniformen von den Gruppen noch ersteigert und Adolf schaffte es, die Uniform der Roten Husaren nach Bruchhöfe zu holen. Bis zur Schließung unseres Standquartiers, Haus Sauerwald, war der Frühschoppen am Dienstagmorgen des Schützenfestes fester Bestandteil im Ablauf des Bürgerschützenfestes. Seit 2011 ist die Elfrather Mühle während der Schützenfeste unser Standquartier. Wie bei dem letzten Schützenfest wird der Frühschoppen dort stattfinden.
Die lange Zeit von vier Jahren zwischen den Schützenfesten wird mit vierteljährlichen Versammlungen, vereinsinternen Vergleichsschießen sowie anderen Festen mit unseren Frauen überbrückt.
Zum Schützenfest 1973 wurde Dieter Lennertz zum 1. Kommandeur gewählt, der die Gruppe bis einschließlich 1998 führte. Erstmalig zum Schützenfest 1988 unter König Wolfgang Feld nahmen die Roten Husaren als Königsgruppe teil.
1990 reiste man mit König Wolfgang und den Grünen Husaren nach New York und beteiligte sich aktiv an der Steubenparade. Diese Woche wird wohl allen ewig in Erinnerung bleiben. 1993 erlebte die Gruppe erneut einen Höhepunkt. Mit König Erwin Pauels stellten die Roten Husaren den Schützenkönig und fungierten natürlich wieder als Königsgarde.
Seit 1998 führt Andreas Gerhards als 1. Kommandeur die Gruppe. Sie nimmt mit 13 Aktiven und sechs Ehrenmitgliedern am nächsten Schützenfest 2015 teil.